Hamborner Herbst 2015

Unser Fest rund um den Hamborner Altmarkt:

02. - 04. Oktober 2015

Verkaufsoffener Sonntag

das aktuelle Festprogramm lesen sie in Kürze hier.

am 04. Oktober von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Michael Zaremba

Ein Feuerwerk der guten Unterhaltung

Hamborner Herbst lässt die Sonne aufgehen

 

 „Auch der Herbst hat schöne Tage, und bei uns in Hamborn sind die ganz besonders schön“, behaupten alljährlich völlig zu Recht die Verantwortlichen des Hamborner Werberings.

Das hat natürlich einen Grund, schließlich steht die Traditionsveranstaltung Hamborner Herbst jetzt wieder an, mit vielen Überraschungen und noch mehr Liebe zum Detail und zu den kleinen Feinheiten,  vom Vorsitzenden Andreas Feller, seinem Stellvertreter Volker Kraushaar und Schatzmeisterin Britta Georges mit vielen Unterstützern erneut auf den besten Weg gebracht. Der Hamborner Herbst entlockt den wieder zahlreichen Besuchern aus nah und fern von Freitag, 2. Oktober, bis einschließlich Sonntag, 4. Oktober, ungezählte sonnige Momente der guten Laune.

„Wir sind alle Teamplayer“, meint Feller aus gutem Grund, denn das Engagement von Beirat und Mitgliedsfirmen kann sich wahrlich sehen lassen. Die lange Vorbereitungszeit mit unzähligen Gesprächen zahle sich aus, zum Wohle Hamborns. Und der Werbering Hamborn hat sich wieder mächtig ins Zeug gelegt, um einmal mehr zu unterstreichen, dass Hamborn pulsiert, Kaufkraft hat, aber zusätzlich jede Menge Spaß an der Freud. Getreu der Devise „Gemeinsam sind wir stark“ findet an den drei Tagen am Hamborner Altmarkt  vieles statt, was eindrucksvoll beweist, wie stark der Standort Alt-Hamborn war, ist und bleibt. „Schließlich“, so Feller, „sind wir der Stadtteil mit den meisten inhabergeführten Betrieben.“ Zusätzlich aber könne man sich auf die mitmachenden Filialisten verlassen. 37 Ärzte und zahlreiche leistungsstarke Handwerker und Dienstleister vervollständigen die riesige Bandbreite.

Am Freitag, 2. Oktober, wird der diesjährige Hamborner Herbst offiziell eröffnet. Hamborns absoluter Top-Interpret Michael Zaremba präsentiert unter dem Motto „Schlager goes to Hamborn“ ab 18 Uhr die 4. Hamborner Schlagerparty. Mit von der Partie sind neben ihm unter anderem Andreas Köhler, Ecki, Kevin Andree, Peter Andree, Timo Frank und Tobi die Partyrakete. Somit hat Michael Zaremba den Grundstein für den fröhlichen Tanz in den Feiertag gelegt. Und der hat es ebenfalls in sich. Denn am Samstag, 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, geht es bereits ab 12 Uhr musikalisch-schwungvoll zur Sache.

Von 12 bis 19 Uhr ist die Bühne auf dem Altmarkt Standort eines musikalischen Non-Stop-Feuerwerks. Franco Drömer, Hansi Sowa, Jan Donkers, Michael Leuthen, Chriss Martin und DJ Garfield geben sich die musikalische Klinke in die Hand, wobei DJ Garfield bei seinem „Special Wunschkonzert“ den – auch ausgefallenen – Musikwünschen der Besucher Türen und Tore öffnet. Und dann geht es ab 19 Uhr in die Zeit, als Mutti und Vati noch Teenager waren, Petticoat, Schlaghosen und Blümchenhemden trugen, denn Teddy Techniks & Die Effekthascher bringen einen Hauch der guten, alten Zeit auf den Hamborner Altmarkt. Rockabilly und mehr laden zum Tanzen, Mitsingen und Genießen ein. „Wir sind stolz, nach langer Zeit die Kultformation wieder in Hamborn zu haben“, so Andres Feller.

Der Sonntag, 4. Oktober, steht ganz im Zeichen der vielen Hamborner Vereine und Organisationen, die einmal mehr die Vielfalt des sportlichen, musikalischen und tänzerischen Hamborn herausstellen. Ab 13 Uhr sind der Reihe nach die GGS Kunterbunt, die Caos Kids, die Norbertiner Showgirls, die Cherrygirls, die bekannte Formation Frozen in Basement sowie die Wellness Dance Company auf der Bühne, die auch im Herzen Hamborns als die Bretter der Welt bezeichnet wird. Über 40 Geschäfte haben zudem am „Herbst-Sonntag“ ihre Geschäfte in der Zeit von 13 bis 18 Uhr geöffnet, was wieder mehr als rekordverdächtig ist. Viele haben sich besondere Aktionen einfallen lassen, die letztlich den vielen Kunden zugutekommen. Selbstredend locken an allen Tagen die attraktiven Kirmes- und Jahrmarktangebote für Leib und Seele der alteingesessenen Schaustellerfamilie Voss nach Alt-Hamborn.

Und ebenfalls während des gesamten Festes sind die Hamborner Vereine, Verbände, Händler und Gastronomen mit von der Partie, die den Altmarkt in eine richtige „Hamborn Messe“ verwandeln. Dabei sind etwa die Freunde und Förderer des Botanischen Gartens, die Cherrygirls, die KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh, die Närrischen Blümkes, die Katholische Frauengemeinschaft mit ihrem Missionsbasar, erstmalig der Abteikeller mit Glas-Food-Leckereien im hochwertigen Bereich, Fahrrad Börgartz mit Schnäppchen zum Saisonende oder die Jugend des Deutschen Roten Kreuzes mit gruselig-modischem „Wundenschminken“. Volker Kraushaar ist mit seinem Geniesserstand der Weinhandlung „Vinum“ für Kenner und die, die es werden können und wollen, dabei, und viele, viele, viele mehr. Am Vinum-Stand mit reichlichen Sitzgelegenheiten befindet sich zudem die Infozentrale des Werberings, an dem alle Fragen und Anregungen rund um das Traditionsfest erörtert werden können.

„Hamborn hat’s“ lautet ein  alter Slogan des Werberings, und der wird beim Hamborner Herbst erneut mit Leben gefüllt. „Ohne die Unterstützung vieler Helfer und Hamborn-Aktivisten wäre das alles nicht umsetzbar“, wissen Andreas Feller und sein Team. Ein ganz besonderes Dankeschön, so der Vorstand, geht an die Sponsoren, die ein solches Fest erst ermöglichen: die Volksbank Rhein-Ruhr, die Wohnungsgenossenschaft Hamborn, das FrischeKontor, die Deutsche Bank, Auto Schwenke und Rechtsanwalt Wolfgang Dordel, die wiederum allesamt mit Herzblut, Engagement und finanzieller Unterstützung zur Stelle waren. Hamborn zeigt sich im Herbst wieder von seiner sonnigsten Seite.

Präsentiert von:

WOLFGANG DORDEL - Rechtsanwalt - Jägerstraße 65 -  Duisburg -

Telrfon 0203 / 560 405

- Arbeitsrecht - Familienrecht - Verkehrsrecht -

Bilder vom Fest :

Hamborner Herbst!

3.bis 6. Oktober 2013

Fortsetzung von der Homepage:

 

Auf dem Altmarkt ist gleichzeitig der erste Familientag angesagt. „Wir freuen uns, dass wieder zahlreiche Hamborner Schulen, Gruppen und Vereine ein ansprechendes Familienprogramm auf die Beine oder besser auf die Bühne gestellt haben“, meint Silke Leonhard, die auch dieses Jahr wieder beim Familienprogramm Regie führt. So sind ab 13.00 Uhr etwa die Thunder Steps des Abtei-Gymnasiums, die Chaos Kids und die Cherry Girls mit von der Partie. Um 15.00 Uhr gibt es zudem einen besonderen Höhepunkt. Der „weitgereiste und welterfahrene“ Straßenmusiker Joe Kiki macht dann in Hamborn seinem Ruf als kultige „One-Man-Band“ alle Ehre. Von 16.30 bis 17.30 Uhr ist die Band Black Velvet zu Gast auf der Altmarkt-Bühne, die mit ihren Rock-Pop-Covertiteln  gleich mehrere Jahrzehnte klangvoller Musikgeschichte hautnah zum Besten gibt.

Am Freitag, 4. Oktober, kommt die immer größer werdende „Schlagergemeinde“ voll und ganz auf ihre Kosten. Shootingstar Michael Zaremba lädt ab 19.00 Uhr zum Hamborner Schlagerfestival ein. Der in den Sparten Musical, Disco-Fox und Schlager gleichermaßen erfolgreiche sympathische Sänger hat ein Schlager-Eventprogramm zusammengestellt, das bei den Fans kaum einen Wunsch offen lässt. Von der Dance ConneXion tänzerisch eingeheizt und unterstützt, geben sich nacheinander Bobby Jung, Frank Lavos, Svenii und Joel Gutje die musikalische Klinke in die Hand, ehe um 21.30 Uhr Hitrakete Michael Zaremba selbst seine Erfolgstitel präsentiert. Dabei gibt es eine echte Premiere, denn im Rahmen seiner Show stellt er erstmals seinen brandneuen Titel „Die letzte Nacht“ vor.

Der Samstag, 5. Oktober, bringt zusätzliche Frische nach Hamborn, und das im wahren Sinn des Wortes. Beim Kürbismarkt ab 8.00 Uhr, von Helga Gogoll und Reinhold Küllenberg auf den Weg gebracht, bietet der Altmarkt eine große Anzahl an Ständen mit Produkten aus Garten, Feld, Wurstküche und Käserei, die den Marktplatz Hamborn in eine „Frischezone“ verwandeln. Statt wie auf dem sonstigen Wochenmarkt bis 13.00 Uhr, ist der Markteinkauf diesmal sogar bis 15.00 Uhr ohne Stress und Zeitdruck möglich.

Und das Show- und Bühnenprogramm am Hamborner Herbst-Samstag ist ein El Dorado für Stars und Sternchen. Ab 14.00 Uhr werden die Bretter, die auch in Hamborn die Welt bedeuten, wieder zur „Sprungbrett-Bühne“, denn dann heißt es wieder „H-Faktor“. Hamborn sucht den Besten oder die Beste. Und dass man von Hamborn aus Karriere machen kann, hat die frühere H-Faktor-Gewinnerin Lisa gezeigt, die es bis in Fernseh-Shows geschafft hat. Musikalische Newcomer und Talente sollten sich bei Werner Ginters bewerben unter info@unlimited-service.de oder sich an der Altmarkt-Bühne einfinden. Von 18.00 bis 22.00 Uhr ist die Mülheimer Kultband MfG nach dem Riesenerfolg beim Mai-Käfer-Fest im Frühjahr erneut zu Gast in Hamborn. Die sechsköpfige Band hat ein umfangreiches Repertoire mit vielen unvergesslichen Hits aus den letzten fünf Jahrzehnten und sorgt bei Ihren Auftritten immer für mitreißende Stimmung.

Am Abschlusstag des diesjährigen Hamborner Herbst, Sonntag, 6. Oktober, gibt’s den zweiten Familientag. Ab 13.00 Uhr sind nacheinander bis 18.00 Uhr der Kinderchor der KGS Abtei-Grundschule, das Top-Dance-Studio um Martina Böhm, die Wackergirls, Red Diamonds, Lolly Pops, die Tanzmäuse und die Dance-Factory Kids mit tänzerisch-unterhaltsamen Shows „live on stage“. Ab 12.00 Uhr heißt es übrigens für Hamborns Kinder „Decken rausholen, auf der Jägerstraße ausbreiten und Trödel verkaufen“, zwanglos und ohne Anmeldung. Allerdings achten die Verantwortlichen des Werberings genauestens darauf, dass wirklich nur Kinder trödeln, keine Erwachsenen und erste recht keine gewerblichen Händler.

Natürlich ist an allen Tagen beim Hamborner Herbst auch die attraktive Kirmes auf dem Altmarkt und der Jägerstraße an Bord des Hamborner Festschiffes. Und ebenso viel Anklang wird wieder das Hüttendorf auf dem Altmarkt finden. Mit von der Partie sind unter anderem der Bürger-Schützen-Hamborn von 1837 e.V., die IG Botanischer Garten, das Georgswerk, der Förderverein der Abtei-Grundschule, die Närrischen Blömkes, ein Sozialstand der Gemeinde St. Franziskus, der Weinfachhandel Vinum, Fußpflege Grüters, der Ratskeller und „Kulturiges“, der Heimatverein und erstmals eine Hüpfburgen-Attraktion für die Kleinen.

„Es ist immer eine Menge Arbeit, eine solche Großveranstaltung zu planen und zu organisieren“, sagt Andreas Feller, amtierender Werbering-Vorsitzender, der allerdings betont, dass viele Mitglieder und Funktionsträger mitmachen, denn, so Feller, „wir arbeiten im Team und wir arbeiten als Team“. Neben ihm haben Helmut Kleinblotekamp, Volker Kraushaar, Britta Georges, Silke Leonhard, Helga Gogoll, Reinhaold Küllenberg, Frank Georges und viele mehr zum guten Gelingen beigetragen. Am Vinum-Stand von Volker Kraushaar ist zudem die „Infozentrale“ beim Hamborner Herbst 2013. „Mit unserem Fest läuten wir den Goldenen Oktober ein“, meinen die Verantwortlichen und hoffen auf großen Zulauf, denn an Attraktivität und Vielseitigkeit ist die Veranstaltung kaum zu überbieten.

Noch mehr schöne Bilder finden Sie hier...

 

3.-6. 10. 2013

  • Hamborner Herbstmarkt

3. Oktober 2013

  • Verkaufsoffener Feiertag 13-18.00 Uhr**

    5. Oktober 2013

  • Kurbismarkt mit vielen Frischehändlern vom Hamborner Wochenmarkt

Samstag, 6.10.

ab 8.00 Uhr
Der Hamborner Wochenmarkt heißt heute "Kürbismarkt" und bietet Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch und vieles mehr im Rahmen der Hamborner Herbsttage bis 16.00 Uhr.
Viele Stände von Hamborner Vereinen bieten bis zum Montag Abend infos und nette Kleinigkeiten zum Bummeln und verweilen.


Das sagt die Lokalpresse:

Presseinfos zum Hamborner Herbst!

Impressionen aus den Vorjahren:

 



Sonntag, 7.10.

 

 

 

 



13.00-18.00 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag der Alt-Hamborner Geschäfte

12.00-18.00 Uhr Autoschau mit Mazda-Schwenke

Familientag,

Hamborner Vereine präsentieren sich auf der Altmarkt-Bühne.

Viele Stände von Hamborner Vereinen bieten bis zum Montag Abend infos und nette Kleinigkeiten zum Bummeln und verweilen